H a u s o r d n u n g

 

 

Erklärtes Ziel ist es, das gute Schulklima unserer Schule zu erhalten und zu festigen, um das Lernen an unserer Schule zu optimieren. Dazu soll diese Hausordnung beitragen.

Jede Form von Gewalt wird nicht geduldet!

Zum Schutz von Gesundheit und Persönlichkeit aller SchülerInnen ist das Mitbringen von elektronischen Aufnahme- und Abspielgeräten für Bild und Ton jeglicher Art verboten. Handys müssen auf dem gesamten Schulgelände abgeschaltet bleiben. SchülerInnen dürfen das Handy dort nur mit ausdrücklicher Erlaubnis eines Lehrers/einer Lehrerin benutzen. Bei Zuwiderhandlungen wird das Gerät von dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin bis zum nächsten Schultag einbehalten und ist auch bei ihm/ihr nur nach Vorlage der schriftlichen Kenntnisnahme der Erziehungsberechtigten auf dem ausgehändigten Formblatt wieder abzuholen.

Die SchülerInnen müssen angemessen gekleidet zur Schule kommen.

1. Unterrichtszeit

1. Stunde: 08:00 -
08:45 Uhr
2. Stunde: 08:45 - 09:30 Uhr
3. Stunde: 09:55 - 10:40 Uhr
4. Stunde: 10:40 - 11:25 Uhr
5. Stunde: 11:45 - 12:30 Uhr
6. Stunde: 12:30 - 13:15 Uhr

Förder- und AG-Agebote:

5./6. Stunde: 14:15 -
15:45 Uhr

 

 

2. Unterrichtsbeginn
Die Aufsichtspflicht der Schule beginnt um 7.45 Uhr.
Bei ungünstiger Witterung ist die Pausenhalle im Altbau für alle SchülerInnen ab 7.45 Uhr geöffnet. Die Entscheidung trifft der/die aufsichtsführende LehrerIn.
Fahrrad-, Mofa- und Mopedfahrer steigen außerhalb des Schulgeländes ab und schieben ihr Fahrzeug. Motorbetriebene Fahrzeuge müssen ausgeschaltet sein.

Beim Gong um 7.55 Uhr gehen alle SchülerInnen in ihre Unterrichtsräume. Bei Unterricht in den Fachräumen des Neubaus warten sie unten in der Halle.

Sollten LehrerInnen nach 10 min. nicht eingetroffen sein, so benachrichtigen die KlassensprecherInnen das Sekretariat.

SchülerInnen, deren Unterricht erst später beginnt, können sich auf dem Schulhof oder in der Pausenhalle aufhalten. Sie müssen besondere Rücksicht auf den Unterricht der anderen Klassen nehmen. SchülerInnen, die keinen Unterricht haben, halten sich nicht im Klassenraum auf.

3. Pausenaufenthalt
Alle SchülerInnen gehen in den großen Pausen auf den Roten Platz, in die Pausenhalle im Verwaltungsgebäude oder in dasblaue Gebäude (Erdgeschoss). Das Verlassen des Pausengeländes ist nicht gestattet.

Mit dem Gong zum Ende der beiden Pausen begeben sich die SchülerInnen umgehend zu ihrem Unterrichtsraum.

Die SchülerInnen gehen zusammen mit den SportlehrerInnen zu den großen Sporthallen.

In den Wechselzeiten zwischen den Unterrichtsstunden sollen sich die SchülerInnen in ihrem Klassenraum aufhalten. Eine Ausnahme von diesem

Grundsatz gibt es nur beim Wechsel in Fachräume. Raumwechsel sind zügig und leise durchzuführen.

4. Unterrichtsschluss
Bei Unterrichtsschluss räumen die SchülerInnen den Klassenraum auf und stellen die Stühle auf die Tische und schließen die Fenster.

5. Allgemeine Vorschriften
Die Anweisungen aller LehrerInnen im Schulzentrum sind zu befolgen. Dies gilt im Rahmen ihres Aufgabenbereiches auch für die Hausmeister und die von der Schülervertretung eingeteilten SchülerInnen. Bei Beschwerden kann man sich anschließend an den Schulleiter wenden.

Die Schulräume, das Mobiliar, die ausgeliehenen Schulbücher usw. sollen so schonend und pfleglich wie möglich behandelt werden. Unnötiger Müll und unnötige Verschmutzung sollen vermieden werden. Nachbarn der Schule sollen nicht gestört oder belästigt werden.

Das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen ist untersagt.

Bei Unfällen ist unverzüglich der/die nächsterreichbare LehrerIn oder das Sekretariat zu benachrichtigen.

Für Wertgegenstände, Geldbeträge und für Dinge, die im Unterricht nicht benötigt werden (also auch für Handys etc.), besteht kein Versicherungsschutz. Schultasche und Lernmittel dürfen nicht unbeaufsichtigt in unverschlossenen Räumen zurückgelassen werden.

Entdeckte Schäden sind sofort einem Lehrer/ einer Lehrerin oder dem Hausmeister zu melden.

Fundsachen werden beim Hausmeister abgegeben und können auch dort abgeholt werden.

Schulfremde Personen melden sich umgehend im Sekretariat.

Der Konsum von Alkohol, Nikotin und anderen Drogen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten.

Skizze: Pausenbereich „SchülerInnen“

 

 

Kontakt:
Realschule Voerde
Allee 3
46562 Voerde
Telefon:         02855/92 31 33         
Telefax:          02855/92 31 41         
verwaltung@realschulevoerde.de
www.realschulevoerde.de